. .
Logo EKP Energie-Klima-Plan

CO2-Bilanz


Eine CO2-Bilanz gibt einen Überblick über alle klimarelevanten Treibhausgasemissionen (THG), die direkt (energiebedingt) oder indirekt (graue Energie) verursacht werden. Welche Aktivitäten in welchem Raum bilanziert werden, wird durch vorher festgelegte Bilanzierungsprinzipien (Territorialprinzip, Verursacherprinzip, Akteursprinzip) vorgegeben. Die wichtigste Maßeinheit bei Treibhausgasbilanzen ist der Kohlenstoffdioxid-Ausstoß (CO2), weshalb er als Leitindikator verwendet wird. Weitere klimarelevante Treibhausgase wie Methan (CH4), Distickstoffmonoxid (N2O), Fluorkohlenwasserstoff (FCKW) oder Schwelfelhexafluorid (SF6) werden in CO2-Äquivalente umgerechnet. In der CO2-Bilanz werden zudem Kohlenstoffsenken (CO2-Senken) wie Wälder und Moore berücksichtigt, die Treibhausgase (THG) aus der Atmosphäre aufnehmen und somit der Erderwärmung entgegenwirken.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir beantworten Ihre Frage

oder rufen Sie an:
Telefon  +49 176 20577576

CO²-Bilanz

 

Die CO2-Bilanz ist wesentlicher Bestandteil von Klimaschutzkonzepten. Hierdurch werden Handlungsschwerpunkte identifiziert und Entscheidungen begründet. Darüber hinaus ist die CO2-Bilanz Grundlage zur Berechnung möglicher THG-Minderungspotentiale und Szenarien.

Die Verwendung von Emissionsfaktoren aus wissenschaftlich anerkannten Datenbanken und von der Fachwelt etablierter Methoden, die zielführende Abbildung klimaschutzwirksamer Maßnahmen sowie eine hohe Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Arbeitsweise, sind die von der EKP Energie-Klima-Plan GmbH angewandten Standards, die eine erfolgreiche und fortschreibbare Berechnung der CO2-Bilanz gewährleisten.
 

Logo EKP Energie-Klima-Plan